_Facebook
CDU-KREISTAGSFRAKTION NORTHEIM
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-kreistag-northeim.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
14.01.2019, 19:16 Uhr
Information zum Bürgerentscheid „Jugendfreizeitheim Silberborn“

Information zum Bürgerentscheid „Jugendfreizeitheim Silberborn“

Sehr geehrte Damen und Herren,

inzwischen ist Ihnen die Abstimmungsbenachrichtigung für den Bürgerentscheid im Landkreis Northeim zur Zukunft des Jugendfreizeitheims Silberborn zugegangen. Wir, die Vorsitzenden der Kreistagsfraktion und des Kreisverbandes, möchten daher die Gelegenheit nutzen, noch einmal argumentativ darzustellen, warum die CDU - Kreistagsfraktion mit breiter Mehrheit die Schließungs- und Verkaufspläne der Kreisverwaltung unterstützt.

Hier die Fakten:

 - trotz vieler Bemühungen der letzten Jahre sinkt die Nachfrage (und damit die Auslastung)!

- das Jugendfreizeitheim Silberborn hinterlässt seit vielen Jahren tief-rote Zahlen auf Grund mangelnder Auslastung!

- die dadurch auflaufenden - jeweils sechsstelligen Defizite müssen – ob über Dividenden oder direkt aus dem Haushalt – müssen vollständig vom Landkreis Northeim gedeckt werden!

- nicht einmal ein Fünftel der Übernachtenden kommen aus unserem Landkreis! Die „auswärtigen“ Gäste werden aber mit etwa 25,- PRO ÜBERNACHTUNG durch den Northeimer Landkreis mitfinanziert. Damit subventioniert der Landkreis jede Übernachtung von Gästen aus anderen Landkreisen mit etwa 25,- € und finanziert somit mit beträchtlichen Mitteln eine außerhalb des Kreisgebietes Northeim (im Landkreis Holzminden) liegende Einrichtung, die nur zu einem Bruchteil den Kindern des Landkreises zugutekommt.

UNSER Vorschlag: bei Kündigung könnte das freiwerdende Geld DIREKT in die Kinder- und Jugendarbeit investiert werden. Auch in die Unterbringung von Kindern in Silberborn – aber eben nicht mehr in die Finanzierung von „Gastkindern“, welche nicht aus dem LK Northeim stammen.

Außerdem soll das Freizeitheim nicht dauerhaft geschlossen werden, wie es leider häufig falsch dargestellt wird! Es soll nach dem Verkauf des Gebäudes einer Nachnutzung unter anderer Trägerschaft zugeführt werden. Mit neuen Konzepten und ohne die Tarifbindungen des öffentlichen Dienstes sollte sich eine solche Einrichtung erfolgreich betreiben lassen. Es ist jedenfalls keine Kernaufgabe des Landkreises, ein Jugendfreizeitheim aus Steuergeldern zu finanzieren. Zurzeit wird der Verkauf jedoch durch die Initiatoren des Bürgerentscheides sehr in Frage gestellt. Damit ist dem Freizeitheim nicht dauerhaft geholfen, da erneut kein neuer Finanz- und Bewirtschaftungsplan vorhanden ist.

Für das aktuelle Jahr liegen keinerlei Buchungen vor. Ein Weiterbrieb würde daher zu weiteren erheblichen Fehlbeträgen führen, die den Landkreis finanziell belasten.

Wir würden uns daher freuen, wenn Sie die Arbeit der Kreistagsfraktion dadurch unterstützen, indem Sie die Frage „Sind Sie dafür, dass der Betrieb der kommunalen Einrichtung „Jugendfreizeitheim Silberborn“ in der Trägerschaft des Landkreises Northeim über den 31.12.2018 hinaus fortgesetzt wird?“ mit NEIN beantworten.

Für Ihre Unterstützung im Voraus vielen Dank. Darüber hinaus würden wir uns freuen, wenn Sie diese Informationen in einem Gedankenaustausch mit Ihren Familien, Freunden und Bekannten teilen würden. Für Ihre Unterstützung im Voraus vielen Dank.

Für Rückfragen stehen Ihnen alle Mitglieder der Kreistagsfraktion gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Grote                                                    
-
Vorsitzender der Kreistagsfraktion-

Dr. Roy Kühne
-Vorsitzender des Kreisverbandes-

aktualisiert von Tobias Grote, 14.01.2019, 19:22 Uhr